Nukleoplastiy-­system

ResCUBE

Nukleoplastiy-­system

Mit der Resadisc Methode wurde ein besonders schonendes intradiskales Therapieverfahren zur Reduzierung des Volumens des porzinen Nukleus pulosus etabliert.

Die Reduzierung des Bandscheibenvolumens mittels QMR (Register Trademark Zeichen) Technologie erfolgt im Temperaturbereich unter 50° C. Thermische Nekrosen sind damit so gut wie ausgeschlossen. Dadurch ist die Methoden mit dem Resadisc Verfahren schonender als Nukleoplastie welche mit Hochfrequenz oder Laser Sonden und höheren Temperaturen arbeitet. 

Indikationen:
Bandscheibenvorwölbung mit intaktem Anulusgewebe.

Radikulärer Rückenschmerz verursacht durch Nervenirritation oder Nervendruck.